Koskenkorvas hochmoderne Destillation

Koskenkorvas hochmoderne Destillation

Die Koskenkorva-Brennerei liegt im Dorf Koskenkorva in Südosterbotten, Finnland.

Die Koskenkorva-Brennerei hat einen hochmodernen Destillationsprozess, bei dem eine hochentwickelte Herstellungstechnik verwendet wird, die eine außergewöhnliche Materialeffizienz ermöglicht. Der Prozess kann 100 % des Gerstenkorns verwenden und die Produktion läuft 350 Tage im Jahr ohne Unterbrechung.

Koskenkorva wird durch kontinuierliche Destillation unter Verwendung von insgesamt 9 Kolonnen hergestellt. Bei der kontinuierlichen Destillation wird Gerstenbrei unaufhörlich in den Destillationsprozess eingespeist. Die Destillation erfolgt in fünf Destillationskolonnen, von denen jede ihre eigenen Rollen und Funktionen hat. Es gibt auch vier Stützsäulen, die Fuselalkohole aus der Hauptdestillation recyceln und die Destillationseffizienz auf bis zu 99 % erhöhen. Aus diesem feinen Destillationsprozess ergibt sich der weiche Geschmack von Koskenkorva Vodka.

Es gibt auch viele Vorteile in der kontinuierlichen Destillation im Vergleich zur diskontinuierlichen Destillation, zum Beispiel die Fähigkeit, größere Mengen effizienter zu destillieren. Es ist auch kein unnötiges Waschen erforderlich. Dies verringert den Wasserverbrauch, den Chemikalien- und Energieverbrauch und gewährleistet eine gleichmäßige Qualität. Und schließlich bedeutet es einen 100 % ungefilterten Reinspirituose nach der Destillation.