O.P. Anderson Petronella Midsommar Punch

Die sieben Tipps des Barkeepers für eine Bowle

Selbstgemachte, alkoholarme Bowle und Getränke werden immer noch beliebter. Checken Sie diese Tipps von Altias Barkeeper Mikael Karttunen aus.

Sieben Tipps – Hier erfahren Sie, wie Sie die perfekte Bowle vorbereiten

1. Ein bewährtes Bowle-Rezept benutzen

Benutzen Sie ein Rezept eines Experts, das zur Art der Veranstaltung passt. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Proportionen, der Geschmack und der Alkoholgehalt des Getränks ausgewogen sind. Einige köstliche Rezepte finden Sie hier.

2. Wählen Sie ein entsprechendes Bowlegefäß oder einen Krug und Gläser

Das Einfachste ist Glaskrüge mit Bowle einzufüllen, die die Gäste selbst ausgießen können. Verwenden Sie Ihre Vorstellungskraft: Sie können kleine Marmeladengläser als Gläser verwenden und das Getränk durch Strohhalme schlürfen. Normale Weingläser oder trendige Weingläser ohne Stiel sind ebenfalls stilvolle Optionen.

Sauna punch

3. Holen Sie sich die notwendigen Zutaten nach dem Rezept

Sie können die Menge der Zutaten immer halbieren oder verdoppeln, je nachdem, wie viel Bowle Sie benötigen. Sie können das Rezept für ein einzelnes Getränk auch mit der Anzahl der Gäste multiplizieren. Eine Portion von Bowle beträgt 150–200 ml pro Person. Abhängig von der Dauer der Veranstaltung und den anderen Getränken, die serviert werden, empfiehlt es sich, 2 bis 3 Portionen pro Gast zuzubereiten. Bewahren Sie alle Zutaten im Kühlschrank oder an einem anderen kalten Ort auf, damit das Getränk bei der Zubereitung die richtige Serviertemperatur hat, z.B. Kalt.

4. Machen Sie Ihr Eis weit im Voraus

Im Idealfall geben Sie einen großen Eisklumpen zur Bowle ein – auf diese Weise schmilzt er langsamer. Sie können Dekorationen wie Beeren oder essbare Blumen im Eisklumpen einfrieren. Den Saft, den Sie in der Bowle benutzen werden, kann im Karton einfrieren lassen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass die Bowle beim Schmelzen des Eises verwässert wird. Wenn der Saft fest gefroren ist, lässt sich der Karton leicht abziehen. Ein Karton Saft braucht ungefähr einen Tag, um fest zu gefrieren.

Der ideale Alkoholgehalt für Bowle liegt bei 5 bis 6 Prozent. Machen Sie das Getränk nicht zu stark - so bleibt der Abend bis zum Ende angenehm.

5. Bereiten Sie die Bowle kurz vor dem Servieren vor

Wenn Sie Ihre Bowleschale in einem kalten Ort aufbewahren können, können Sie alle nicht Zutaten ohne Kohlensäure im Voraus mischen. Fügen Sie das Eis und die kohlensäurehaltigen Zutaten hinzu, kurz bevor Ihre Gäste ankommen.

6. Stilvoll dekorieren

Vergessen Sie nicht, dass die Bowle keinen Fruchtsalat ist, sondern ein Getränk, so dekorieren Sie es sparsam. Vermeiden Sie Früchte, die sich leicht verfärben oder auflösen.

7. Wenn Sie Ihren Gäste die Bowle servieren, erzählen Sie ihnen, was sie enthält

Denken Sie daran, auch eine alkoholfreie Option vorzubereiten. Überprüfen Sie im Voraus, ob Ihre Gäste Allergien haben, die bei der Durchführung der Bowle berücksichtigt werden sollten.

Diese Tipps wurden vom Barkeeper und Coach der Altia Academy, Mikael Karttunen, gegeben, der im Laufe der Jahre unzählige Bowle- und Cocktailrezepte kreiert hat.

Kostenlose Lieferung für Ihre erste Bestellung!


Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen kostenlosen Liefercode für Ihre erste Bestellung!


Mit dem Beitritt zu Nordic Spirits erhalten Sie einen wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Angeboten zu unseren Getränkeprodukten, neuesten Cocktailrezepten, inspirierenden Geschichten aus den Nordics sowie mit den neuesten Getränkeankommenden.

Nehmen Sie an der Mailingliste teil

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein